• Sonnenberg Spätburgunder GG (2012)

    Kategorie: Spätburgunder VPD GG

    Weinberg: Neuenahrer Sonnenberg

    Lage

    Der 26 ha umfassende Sonnenberg in Bad Neuenahr gehört zur unteren Region der Ahr, in der sich das ansonsten enge Tal weitet und die Hänge etwas flacher werden. Aufgrund seiner südlichen Ausrichtung und günstigen Hangneigung zählt der auf 100-150 m über NN liegende Sonnenberg zu den bevorzugten Lagen, die von einer hohen Sonneneinstrahlung und einem günstigen Mikroklima profitieren. Der Boden ist ein skelettreiches Konglomerat aus Grauwacke bis Grauwackeschiefer versetzt mit Lehmanteilen über Gehängelehm bis Löß- und Lößlehm. Die vorherrschende Rebsorte Spätburgunder ergibt hier wuchtig voluminöse Weine, die durch den Steinanteil des Bodens einen fruchtig-eleganten Charakter bewahren.

    Besonderheiten

    Im Jahre 2001 wurde dieser ca. 20 Jahre alter Weinberg im Neuenahrer Sonnenberg gekauft und die volle Verantwortung direkt der nächsten Generation - Alexander Stodden - übertragen. Seine Ziel ist es reife und gesunde Trauben zu ernten, also maximale Qualität zu erzeugen. Dies beginnt schon beim Rebschnitt, wo nur eine Fruchtrute gelassen wird. Im August wurde die „grüne Lese“ durchgeführt, bis auf eine Traube pro Trieb wurde alles abgeschnitten. Zum Zeitpunkt der Lese, Mitte Oktober, waren die Trauben kerngesund mit reifen Taninen. In den 18 Monaten Barriquelager hatte der Wein ausreichend Zeit sich selbst zu klären und wurde so unfiltriert abgefüllt.

    Alexander Stodden hat nach dem Weinbau- und Oenologiestudium auf Weingütern in Südafrika und USA gearbeitet und ist seit Frühjahr 2001 im elterlichen Weingut.